Wohlwollende Ehrlichkeit

besteht aus zwei Elementen:

 

  • Ehrlichkeit nicht verletzend einzusetzen sondern als Beitrag.

Und

  • sich selbst gegenüber ebenfalls (wohlwollend) ehrlich zu sein. Eigene Schwächen und Pannen sich selbst gegenüber einzugestehen und sich nicht dafür schlecht zu machen, sondern durch dieses Eingeständnis zu schauen, wie man die Sache wieder zum Laufen bringen kann bzw. sie zumindest zu regeln.

talent-inside: Beratung, Entwicklung und Umsetzung aus einer Hand.