Train the Trainer

 

Ausgangslage

International aufgestelltes mittelständisches Unternehmen wollte internes Schulungssystem einführen:
Mitarbeiter schulen andere Mitarbeiter

  • in der Anwendung von Fachprogrammen, –prozessen und Standards
  • im Erstellen von Präsentationen
  • im Verwenden von Corporate Design
  • wie auch in Sprachen (Business-Englisch und –Italienisch)
  • etc.

Damit die Mitarbeiter ihren Job auch als interne Trainer gut machen würden, wurde eine Train-Trainer-Schulungsreihe für sie konzipiert.
Die Schulungsreihe sollte kurz und knackig sein, da alle Teilnehmer in ihrer normalen Arbeit schon sehr eingespannt waren.
Da unter den Teilnehmern viele Nachwuchsführungskräfte waren, sollte es auch ein bißchen eine kleine Führungsschulung beinhalten.

 

Maßnahmen

  • Schulungsserie von 6 x 6 h, jeweils von 14.00 bis 20.00 Uhr im Abstand von ca. 14 Tagen.
  • Inhalte:
  • Was macht interessante Wissensvermittlung aus?
  • Wie kann ich persönlich meinen Unterricht optimal gestalten?
  • Trainings- (und Führungs-)Kommunikation
  • Der gute Auftritt
  • Die Aufmerksamkeit der Teilnehmer bekommen und halten
  • Stoffgliederung und Lernkontrollen
  • Pannenhilfe
  • Präsentationen von allen Teilnehmern mit ihren Fächern,          Videoaufzeichnung und Feedback
  • Am ersten Schulungstag wurden die Wünsche und Bedürfnisse der Teilnehmer zur Schulung abgefragt und später in der Serie – soweit möglich – in die Schulung eingebaut.

 

Ergebnisse
Die Teilnehmer fühlten sich durch die Schulungsserie bestens vorbereitet.
Das interne Schulungssystem startete sehr erfolgreich und genießt bis heute einen ausgezeichneten Ruf.
Die Schulungsserie wird alle 2 bis 4 Jahre wiederholt (da dass Unternehmen sehr wächst).

talent-inside: Beratung, Entwicklung und Umsetzung aus einer Hand.