Zusammenarbeit und Kooperation

 

Ausgangslage

  • Große renommierte Möbelspedition mit rückläufiger Auftragslage.
  • Engpässe in den Verkaufsabläufe an 4 Stellen Informationsflüsse waren unzureichend.
  • Mitarbeiter im Büro hatten zwei Lager gebildet.
  • Verantwortlichkeiten waren unklar.
  • Führung war auf eine solche Situation nicht vorbereitet.

 

Maßnahmen

2 „Optimierungsworkshops“ mit allen Beteiligten, auch Führung:

  • Intensives Durchsprechen der Verkaufsabläufe mit allen Beteiligten
  • Festlegen von gemeinsam entwickelten Standards.
  • Durch die Art der Durchführung der Workshops bewirkten gleichzeitig ein Teambuilding, so dass die Lager wieder aufeinander zu gingen.
  • Standards waren auch so gewählt, dass sie die generelle Zusammenarbeit sicher stellten.

Gespräch mit den beiden Vorgesetzen:

  • Wie sie die Ergebnisse des Workshops absichern.
  • Wie sie mit den Mitarbeitern zusammen kontinuierliche Verbesserungsprozesse anregen.
  • Coaching, wie Sie die Zusammenarbeit unterstützen bzw. mit einer Lagerbildung umgehen sollten diese wieder passieren.

Ergebnisse

  • Steigerung der Auftragslage über das frühere (sehr gute) Niveau hinaus.
  • Kostensenkung durch die verbesserten Prozesse.
  • Hochmotivierte Mannschaft, die von sich aus und in enger Abstimmung weiter an Verbesserungen arbeitete.

Eine erneute Lagerbildung blieb aus.

talent-inside: Beratung, Entwicklung und Umsetzung aus einer Hand.